SpacerLogo Leichtlesbar
Wer soll sich testen lassen?






 © 2009-2014
Christian Bachmann

Powered by
Easy-Site ®


Über den HIV-Antikörpertest sollte reden, wer befürchtet, sich angesteckt zu haben.

Viele Männer und Frauen, Jugendliche und Erwachsene fühlen sich unsicher, wenn sie über ihre sexuellen Kontakte mit früheren Partnern nachdenken. Viele können nicht sicher ausschliessen, sich bei diesen Kontakten angesteckt zu haben. Ein Test kann ihnen klarmachen, ob sie mit HIV angesteckt wurden oder nicht. Wer einen Test will, sollte sich vorher unbedingt beraten lassen.

Der HIV-Antikörpertest ist eine indirekte Nachweismethode. Er zeigt die Antikörper an, die sich im Blut eines HIV-positiven Menschen etwa zwölf Wochen, selten erst mehrere Monate oder gar Jahre nach der Ansteckung bilden.

Ein HIV-Antikörpertest ist also nur aussagekräftig, wenn das letzte Ansteckungsrisiko mindestens zwölf Wochen vor dem Testtermin stattgefunden hat.

Vor dem Test: das Gespräch!

In jedem Fall gilt: Zuerst reden, dann testen. Nur ein Gespräch mit Fachleuten (in der Arztpraxis, bei einer Aids-Beratungsstelle oder in der Aids-Sprechstunde eines Spitals) kann klären, ob ein Test empfehlenswert ist oder nicht. Folgende Situationen rechtfertigen unter Umständen einen Test:

Sie haben seit 1979 riskante sexuelle Kontakte gehabt oder mit unsauberem Besteck Drogen gespritzt. Sie sind vor 1985 mit Blutkonserven behandelt worden. Sie befürchten ernsthaft, sich in der erwähnten Zeit oder bei neueren Risikokontakten, die mindestens zwölf Wochen zurückliegen, angesteckt zu haben.

Sie haben einen neuen Partner oder eine neue Partnerin kennengelernt und möchten künftig ohne Präservativ sexuell verkehren. Es ist sinnvoll, wenn beide sich testen lassen und einander künftig treu bleiben.

Jeder Test bedeutet zunächst einmal Stress. Schon auf das ungewisse Testergebnis warten zu müssen, kann quälend sein. Selbst wenn das Testergebnis gut ausfällt, deckt es doch immer nur Vergangenes auf. Ein Test ist kein Freipass für die Zukunft. Es hat keinen Sinn, den Test alle paar Wochen zu wiederholen. Sicher kann nur sein, wer sich durch konsequentes, risikobewusstes Verhalten künftig schützt.

Den HIV-Antikörpertest kann man auch anonym machen lassen.

© Christian Bachmann

zurück