SpacerLogo Leichtlesbar
Die Sonnenseiten eines Wintergartens






 © 2009-2014
Christian Bachmann

Powered by
Easy-Site ®


Selbst gebaute Lüftung leitet die Wärme der Sonne ins Haus.

Wintergärten sind beliebt, weil sie den Wohnraum erweitern. In der Regel ist jedoch ihre Wärmebilanz negativ: Um die Temperatur ständig über dem Gefrierpunkt zu halten, braucht man im Winter mehr Energie, als durch die Strahlung der Sonne hereinkommt. Schuld daran ist die Tatsache, dass die Energie ausser Haus bleibt, wenn man nichts dafür tut. Daniel Pittet hat das erkannt und etwas getan. Mit einem einfachen System von isolierten Kanälen leitet er die warme Luft ins Innere seines Chalets in Gryon sur Bex. Eine proportionale Regelung mit zwei Thermostaten setzt einen Ventilator in Betrieb, sobald es im Wintergarten wärmer wird als im Haus. Die Bilanz im ersten Winter ist sehr positiv ausgefallen. Auch der Komfort hat sich verbessert, da der Wintergarten nie mehr überheizt ist.

© Christian Bachmann

zurück